Über



Meike Rohde lebt und arbeitet in Bremen.

Kennzeichen ihrer Arbeit sind monochrome, aus mehreren Teilen zusammengesetzte Werke in Acrylmischtechnik sowie Objekte aus Technikschrott und Altmaterialien. Dabei entstehen nicht selten befremdlich oder morbide anmutende Werke.

Malerisch geht es darum, eine persönliche Sprache zu entwickeln, die es in reduzierter und offener Malweise schafft, Bewegung, energiegeladene Dynamik oder Aggressivität darzustellen. Tendenziell greift die Künstlerin dabei einen figurativen Grundgedanken auf, ersetzt oder erweitert aber bestimmte künstlerische Verfahren durch minimalistische und zufallsgesteuerte Aktionen.

Neue Arbeiten



MindFucktory

Objekt / Installation, 2018

Die Herrin der Fliegen

Mischtechnik auf Papier, 2017 / 2018

Animacrylaten

Objekt(e) / Installation, 2017

Bäume

Mischtechnik auf Karton, 2017

Cthulhu

Mischtechnik auf Karton, 2017

Meine kleine Nanoarmee

Metall-Objekte, 2017

Portfolio


Vita

  • Meike Rohde hat an der Universität Bremen Geologie / Paläontologie studiert und 2003 ihr Diplom abgelegt. Ab 2006 hat Meike Rohde als Kultur- und Kunstpädagogin gearbeitet und vorwiegend interkulturelle Projekte begleitet. In dieser Zeit hat sie ihre Vorliebe für großformatige Malerei entdeckt und bis 2012 Wandbilder im privaten und öffentlichen Raum gestaltet.


Ausstellungen / Projekte

    2018:
  • „Paper Pairs“, Wander-Gruppenausstellung, Kunst 40 in Berlin; Werkstatt 212 und Galerie 149 in Bremerhaven; Freedom Music Festival Vol.3, Kopenhagen
  • „Blaue Schmeißfliege“, Einzelausstellung: Objekt und Malerei, Atelier/Galerie einseins7, Bremen
  • Kap-Hoorn ART „Die Zehnte“: Kunst in der Halle 2018, Bremen
  • artig-Kunstpreis 2018, Die Nominierten, Galerie Kunstreich, Kempten
    2017:
  • "Bäume - Zeugen der Zeit", Eifeler Atelier Tage im Kunstraum- option.265, Bad Münstereifel
  • „Alles Fließend“, crossart-Gruppenausstellung im Kunsthaus Nordstemmen
  • „Blaue Schmeißfliege“, Einzelausstellung: Acrylmalerei, Galerie K6, Alfeld
    2016:
  • „100% mensch... 100% huchting“, interkulturelles Projekt des Kulturladen Huchting, untere Rathaushalle Bremen
  • „Broken words“, Kunstraum- option.265, Bad Münstereifel
  • „Weniger ist auch was “, Gruppenausstellung, Atelier/Galerie einseins7, Bremen
    2015:
  • crossart-Kunstpreis: 2. Platz Manfred-Lang Kunstpreis, Köln
    2014:
  • „auf und davon“, crossart-Gruppenausstellung, Altes Gefängnis, Freising
    2013:
  • „Big-Blue“, crossart-Gruppenausstellung (Großformat), Berel
    2012:
  • “Health Art mobilises Goslar”, Grundtvig - Workshop, Goslar
    2011:
  • Eröffnung Wandbild: Weberstraße (Gewoba), Bremen
  • “insan- mensch... in was für einer Zukunft wollen wir gemeinsam leben?“, interkulturelles Projekt des Kulturladen Huchting, Bremen
    2010:
  • Eröffnung Wandbild: Bewohnertreff Utrechter Straße (Gewoba), Bremen
  • „mixed“, Einzelausstellung: Malerei / Mischtechnik, Lagerhaus, Bremen